Die Behandlung – The Treatment

Kurzfilm Produktion „Die Behandlung“

Für mich ging es darum natürliche Darsteller-MakeUps zu schminken, sowie Tattoos abzudecken und ein neues Markierungs-Tattoo zu malen.

Marvin Meiendresch
Eine Eigenproduktion von Marvin Meiendresch.

In dem Film geht es darum, dass Linus (Daniel Hartwig) völlig isoliert in einer Klinik behandelt wird. Zunehmend leidet er unter einer Routine, die aus Mahlzeiten, Sporteinheiten, einschläfernder Musik, störendem Rauch sowie Untersuchungen durch seine einzige Bezugsperson Frau Dr. Frei (Saralisa Volm) besteht. Eines Tages steht seine Zimmertür offen und er ergreift die Chance, zu entkommen. Doch was er draußen sieht, lässt ihn zweifeln: Ist er wirklich der, der er zu sein glaubt?

„Die Behandlung“ ist Marvins erster eigener Film, bei dem ich ihn gerne unterstützt habe.

Wir haben in einem verlassen Krankenhaus gedreht, was teilweise für eine gruselige Stimmung am Set sorgte, aber bestimmt mit ein Grund für das sehr gute Endprodukt ist.
Der Film wurde weltweit bei einigen Filmfestivals gezeigt und hat hier und da auch ein paar Preise abgestaubt.

Göttinger festival

Shocking Shorts
Das erste Bild und dieses ist von Max von Matthiessen.

Hier können Sie sich den Film angucken.

Es war mein erster Schwarzweißfilm. Da das MakeUp aber eher neutral war, musste ich darauf nicht so sehr Rücksicht nehmen.

Das waren meine wichtigsten Punkte:

  • Im Vorfeld habe ich mich über geeignete Materialen für die „X“-Markierung auf Daniel Hartwigs Rücken informiert und besorgt (etwas was gut hält, großflächig zu gebrauchen ist und natürlich gut aussieht).
  • Darsteller Daniel Hartwig abpudern und auffrischen.
  • Darstellerin Saralisa Volm ein leichtes natürliches MakeUp machen und einen lockeren Dutt stecken.
  • Tattoos von Daniel abdecken,
  • später die Haare abrasieren und
  • die „X“-Markierung auf seinen Rücken malen.